MSV Eintracht Halberstadt e.V.
Fußball, Wandern, Laufgruppe, Gymnastik, Aerobic

Wandern - Berichte




Berichte von Wanderfahrten u.a.


MSV Eintracht Halberstadt:
Wanderurlaub vom 25.06. bis 03.07.2017
in Davos, Schweiz

Am Sonntagmorgen starteten 50 erwartungsvolle Wanderfreunde aus Halberstadt und Blankenburg mit dem Bus aus Nienhagen die Reise nach Davos in der Schweiz. Nach 18 Uhr hatten wir das „Club Hotel“ in Davos Platz erreicht, konnten unsere Zimmer beziehen und uns zum Nachtessen im großen Speisesaal einfinden. Dort hatten wir dann unsere Stammplätze und wurden gut versorgt.
Am ersten Wandertag wurden wir von Sonne und Wärme verwöhnt. In drei Gruppen erkundeten wir mit den Wanderleitern Helga Handrick, Otto Sackmann und Eberhard Manger die Bergwelt mit den steilen Bergen, lieblichen Wiesen und stattlichen Wäldern. Die Farbenpracht der Alpenblumen faszinierte uns immer wieder. Auch in den nächsten Tagen waren wir unterwegs, wenn es auch mal Regenschauer oder Nebelwände gab, die uns die Fernsicht verbauten, es wurde auch kühler und eines Morgens lag auf den Bergkuppen Schnee! Durch die Davos Klosters Card hatten wir freie Fahrt mit den Bussen, Bergbahnen und der Rhätischen Bahn im bestimmten Umkreis. Letzteres war sehr interessant, denn die Gleise führen durch viele Tunnel und über Viadukte und befestigte Hänge durch die Bergwelt. Hier fährt auch der berühmte Glacier Express.
Einmal brachte uns unser Reisebus auf den kurvenreichen Straßen über hochgelegene kleine Orte nach Zillis, wo in der Kirche St. Martin die älteste romanische bemalte Decke zu besichtigen war. Hier legten wir eine Gedenkminute an unsere verstorbene Wanderfreundin Helma ein. Dann brachte uns der Bus zur Viamala-Schlucht, die vom Hinterrhein durch die Jahrtausende entstanden ist und wo noch 1951 durch ein heftiges Hochwasser große Schäden entstanden sind. Die Fahrt ging dann weiter nach Chur, der ältesten Stadt der Schweiz und Kantonhauptstadt von Graubünden. Dort hatten wir zwei Stunden Zeit zum Bummeln und Besichtigungen von alten Bauwerken.
Ein weiteres Erlebnis war die Bahnfahrt von Bergün über die Albulaviadukte und durch die Kehrtunnel nach Preda. Zurück wanderten wir entlang des Bahnerlebnisweges.
Nach den Wanderungen konnte man im Hotel den Swimmingpool benutzen, einmal gab es Saunamöglichkeit und es konnten auch Gesellschaftsspiele ausgeliehen werden. So gab es auch manche Spielrunde am Abend.
Viel zu schnell kam der Abreisetag und wir kamen wohlbehalten wieder zu Hause an. Herzlichen Dank den Organisatoren!

Aufgeschrieben von Irmhild Leutritz
(nachträglich etwas gekürzt von V. Warnecke und ergänzt von Chr. Sabath)


Teilnehmer an der Alpenfahrt vor der malerischen Bergkulisse.
Foto: U. Reinschke
 


Kulturfahrt der Abt. Wandern des MSV Eintracht Halberstadt

Fester Bestandteil in der Vereinsarbeit der Abt. Wandern des MSV Eintracht Halberstadt ist die jährliche Kulturfahrt. In diesem Jahr führte sie uns in die Traditionsbrennerei nach Nordhausen. Während eines Rundgangs durch den Betrieb erfuhren wir viel Wissenswertes über die Herstellung der edlen Spirituosen und über die Geschichte der Firma. Bei einer Verkostung, die von vielen Trinksprüchen begleitet wurde, konnten wir uns von Qualität und Geschmack einiger edler Tropfen überzeugen. So hieß es: „Den Korn als Medizin genossen, ist jedem wohl noch gut bekommen. Denn dieser edle Saft, bringt Freude, Heiterkeit und Kraft.“
Beim gemeinsamen Mittagessen im „Netzkater“ wurden bereits Ideen für zukünftige Kulturfahrten ausgetauscht. Auf der „Ziegenalm“ in Sophienhof ließen wir mit Kaffee und leckerem Eis den Tag ausklingen.
Wir danken den Organisatorinnen Ursula Reinschke und Sabine Kimritz für den schönen Ausflug, Frau Becker vom gleichnamigen Busunternehmen für den sicheren Transport, der Mitarbeiterin der Traditionsbrennerei für die interessante Führung und der HARZSPARKASSE für die finanzielle Unterstützung sowie bei den Mitarbeitern des „Wirtshauses zum Netzkater“ und der Bedienung auf der „Ziegenalm“ für ihre freundliche Bewirtung.

Christel Sabath, Stellvertretende Abteilungsleiterin



Teilnehmer der Kulturfahrt in Nordhausen. Foto: Chr. Sabath


MSV-Eintracht Halberstadt-Abteilung Wandern besteht 35 Jahre

Teil I: Wie alles begann

Wandern ● Halberstadt (vwa) Nach dem Aus für den Harzklubverein Halberstadt im Jahr 1945 wurde in Halberstadt erst 1981 ernsthaft über die Schaffung einer organisierten Wanderbewegung nachgedacht. Am 30. September des Jahres veröffentlichte die „Volksstimme“ den Aufruf „Wer wandert gern?“. Daraufhin trafen sich am 2. Oktober etwa 25 am Wandern Interessierte im „Sportlerheim“ des Friedensstadions zur Besprechung der weiteren Verfahrensweise.
Am 12. November 1981 fand die konstituierende Sitzung der Sektion Wandern im „Sportlerheim“ unter Leitung des Stellvertretenden BSG-Vorsitzenden Detlev Büchner statt. Das ist der Gründungstag der Sektion und späteren Abteilung Wandern!
Die neue Sektion hatte 31 Mitglieder. Die Funktionen übernahmen: Ilse Ulrich (Sektionsleiterin), Hans-Georg Biel (Stellvertreter), Gabriele Fiedler (Kassiererin) sowie Lothar Böttcher, Manfred Fiedler und Volker Warnecke als Wanderleiter.
Bei der ersten Wanderung am 22. November 1981 führte Wanderleiter Manfred Fiedler 22 Teilnehmer auf der Route Drei Annen Hohne – Trudenstein – Glashüttenweg – Jakobsbruch – Spinne – Steinbruch – parallel zur Bahnlinie – Drei-Annen-Hohne durch den Harz.


Wanderer der BSG Lok Halberstadt am 12. Juni 1983 an den Brockenkindern mit Sektionsleiterin Ilse Ulrich in der Bildmitte.
Foto: Archiv V. Warnecke

Im September 1983 wanderten 11 Teilnehmer unter Führung von Hans-Joachim Pust bei der ersten Auslandfahrt 162 Kilometer „Auf Partisanenwegen“ im Gebiet Mala Fatra/Orava-Stausee (CSSR).
Am 23. September 1983 wurde eine neue Sektionsleitung gewählt. Sie bestand aus Sektionsleiterin Ilse Ulrich, Stellvertreter Kurt Volp und Kassiererin Gabi Fiedler. Als Wanderleiter standen Hans-Joachim Pust (Ausland), Lothar Böttcher, Manfred Fiedler und Volker Warnecke (Reserve: Stefan Kegler) zur Verfügung.
Im Juli 1984 stellte die erstmals durchgeführte „Wanderfahrt ins Blaue“ eine besondere Attraktion dar. Im gleichen Monat begann die Sektion zusätzlich mit „volkstümlichen“ Wanderungen von ca. 15 km Länge.
Am Ende des Jahres 1986 – fünf Jahre nach der Gründung – wies die Bilanz 36 Mitglieder aus, die allein in jenem Jahr 52 Wanderungen, darunter in der CSSR, mit 1001 Kilometer Länge durchgeführt haben. Die insgesamt 574 Teilnehmer des Jahres legten durchschnittlich 19 Kilometer pro Wanderung zurück. Allerdings betrug die durchschnittliche Beteiligung pro Wanderung nur 11 Teilnehmer (2015 waren es 29).


MSV-Eintracht Halberstadt-Abteilung Wandern besteht 35 Jahre

Teil II: Jubiläumsveranstaltung am 13.11.2016

Wandern ● Halberstadt (vwa) Die Abteilung Wandern des MSV Eintracht Halberstadt ging am 13. November 2016 anlässlich der vor 35 Jahren erfolgten Gründung der Sektion/Abteilung in zwei Gruppen mit den Wanderleitern André Kühne und Otto Sackmann von Wendefurth nach Altenbrak. Dort wurde zum Mittagessen und zur Festveranstaltung unter Leitung von Abteilungsleiter Volker Warnecke, unterstützt von Kassiererin Ingrid Schlehuber, eingekehrt.
Seit 2012 besteht die Abteilungsleitung aus Abteilungsleiter Volker Warnecke, Stellvertreter Günter Fürst († 19.10.16), Sportwart Stefan Preuß und Kassiererin Ingrid Schlehuber. Als Wanderleiter wirken aktuell vor allem Kathrin Dalljo, Helga Handrick, Wolfgang Hensel, André Kühne, Volker Leutritz, Otto Redlich und Otto Sackmann. Gewandert wird alle zwei Wochen am Sonnabend in zwei Leistungsgruppen auf etwa 18 und 15 Kilometer langen Routen. Zusätzlich werden im Sommerhalbjahr einmal im Monat sogenannte Senioren-Wanderungen von 10 Kilometer Länge in der näheren Umgebung angeboten. Jährliche Höhepunkte sind die Wanderfahrt in die Alpen sowie eine Kulturfahrt und eine Wanderung „ins Blaue.“ Viermal im Jahr finden Mitgliederversammlungen statt. Es existiert also ein interessantes Vereinsleben!
Aktuell weist die Chronik 35 erfolgreiche Jahre organisierter Wanderbewegung mit vielen interessanten Erlebnissen und Mitgliedern aus. Insgesamt wurden bisher 1 434 Wanderungen mit 24 693 Kilometern Weglänge und 40 730 Teilnehmern organisiert. Die Mitgliederzahl ist auf 86 angewachsen (Stand 31.10.2016).
Die erfolgreiche Vereinstätigkeit widerspiegelt sich auch darin, dass bei der Jubiläumsveranstaltung 36 Auszeichnungen mit Unterstützung von Jörg Augustin, Geschäftsführer des KSB Harz, vergeben werden konnten. Hier können nur einige der Geehrten genannt werden: Ehrennadeln des LSB Sachsen-Anhalt erhielten Günter Fürst und Stefan Preuß (in Bronze) sowie Volker Warnecke (in Gold). Viele Wanderfreunde bekamen leistungsgebundene Würdigungen, Wanderabzeichen (darunter Helga Bert und Otto Sackmann für 10 000 bei organisierten Wanderungen zurückgelegte Kilometer) oder wurden für ihre langjährige Zugehörigkeit zum Verein ausgezeichnet, wie Helga Handrick (30 Jahre) und Helga Pust, Lilli Schulla und Volker Warnecke (jeweils 35 Jahre).


Teilnehmer an der Jubiläumswanderung in Altenbrak. Foto: Abt. Wandern

Anschließend wurde nach Treseburg gewandert, wo nach 14 bzw. 10 Kilometern am Bus vor der Rückfahrt Kaffee und von dem Langensteiner Busunternehmen gesponserter Kuchen verabreicht wurden.
Abschließend bedankt sich die Abteilung Wandern bei der HARZSPARKASSE und anderen Sponsoren sowie den an der Vorbereitung und Durchführung Beteiligten.


MSV Eintracht Halberstadt, Abt. Wandern:

Jubiläumstreffen ehemaliger mit langjährigen aktuellen Mitgliedern.

Die Mitglieder der Abteilung Wandern des MSV Eintracht Halberstadt begehen am 12. November 2016 ihr 35-jähriges Bestehen. Aus diesem Anlass finden im Laufe des Jahres verschiedene Veranstaltungen statt, so wie das kürzlich in den neugestalteten Räumen des „Café des Handwerks“ durchgeführte Treffen ehemaliger mit langjährigen aktuellen Mitgliedern. Dazu fanden sich 36 Wanderfreundinnen und Wanderfreunde ein, um gemeinsam Kaffee zu trinken und Kuchen zu verzehren, zu deren Finanzierung ein edler Spender beigetragen hat. Anschließend zeigte Günter Fürst von ihm für die Leinwand aufbereitete alte Fotos aus der Geschichte der Sektion/Abteilung, die Volker Warnecke aus seinem Archiv zur Verfügung gestellt hatte. Etliche Wanderer hatten selbst Fotos mitgebracht, die die Runde machten und zu interessanten Gesprächen anregten. So vergingen die zwei Stunden wie im Fluge und Abteilungsleiter Warnecke bedankte sich bei allen Beteiligten für die gelungene Veranstaltung.


Interessiert sahen sich die Anwesenden alte Fotos aus der Geschichte der Sektion/Abteilung an.
Foto: Volker Warnecke


               
                      
    Copyright © 2017 - Eintracht Halberstadt         Gästebuch  I  Impressum  I  Wetter