MSV Eintracht Halberstadt e.V.
Fußball, Wandern, Laufgruppe, Gymnastik, Aerobic

Wandern - Berichte




Berichte von Wanderfahrten u.a.



MSV Eintracht-Präsident Wolfgang Hirsemann und Vizepräsident Michael Prichta empfangen die Mitte Februar 2018 neu gewählte Leitung der Abteilung Wandern
 
Am 16. Februar 2018 gibt es in der Vereinsgaststätte „Brockenblick“ einen kleinen Empfangzum besseren Kennenlernen und zur Überreichung von Auszeichnungen.
Als neue Leiterin bekam Christel Sabath vom Präsidenten zur Begrüßung einen Rosenstrauß, verbunden mit den besten Wünschen für eine erfolgreiche Arbeit im Interesse der zurzeit 79 Mitglieder der Wanderabteilung. Für ihre jahrelange zuverlässige Arbeit als Kassiererin seit 2012 sowie als Wanderleiter seit 2012 und Sportwart seit 2017 wurden Ingrid Schlehuber und André Kühne von Sportfreund Hirsemann mit der Ehrennadel des Landessportbundes Sachsen-Anhalt in Bronze und Blumen ausgezeichnet.
 
Eine große Überraschung erlebte der ehemalige Abteilungsleiter Volker Warnecke, der aus der Hand des Präsidenten anlässlich seiner 25-jährigen erfolgreichen ehrenamtlichen Tätigkeit in dieser Funktion ein Ehrenschenk und einen Rosenstrauß erhielt. Letzteren gab er anschließend als Dankeschön für das jahrzehntelange Verständnis an seine Ehefrau Doris weiter. Sportfreund Warnecke gehört auch zu den Gründungsmitgliedern der damaligen Sektion Wandern in der BSG Lokomotive Halberstadt im Jahr 1981 und leitete 251 Wanderungen in den Jahren 1981 bis 2015.


Präsident Wolfgang Hirsemann, Abteilungsleiterin Christel Sabath, Kassiererin Ingrid Schlehuber, Sportwart André Kühne und Volker Warnecke nach der Ehrung. Foto: M. Prichta

Zum Abschluss wünschten die Sportfreunde Hirsemann und Prichta den Verantwortlichen der Wanderabteilung gutes Gelingen bei ihrer ehrenamtlichen Tätigkeit zum Wohle des Wandersportes.

Jahreshaupt- und Wahlversammlung der Abt. Wandern am 12.02.2018

 
1. Vorbesprechung:
Christel Sabath, André Kühne, Otto Sackmann und Volker Warnecke haben über die Auswertungen der
Wanderungen und Veränderungen dazu gesprochen. Dabei wurde festgelegt,
      dass die bisherigen Auswertebögen für Sport und Sen.-Wanderungen erhalten bleiben und auch auf die Wanderungen im Hochgebirge angewendet werden. Die umstrittene Wertung der Höhenmeter zwischen Start- und höchstem Ort entfällt!
      Die Auswertungen der WL sind nach der Wanderung weiterhin an André Kühne und Volker Warnecke zu senden.
      Die Ergebnisse werden weiterhin von beiden unabhängig voneinander erfasst und halbjährlich verglichen, um evtl. Fehler zu beseitigen.
      Ein Muster der ab 2018 geltenden Jahreswertung (Excel-Datei) wurde anschließend an alle Verantwortlichen und Wanderleiter verschickt.
 
2. Vorbesprechung: Abteilungsleitung und WL
Unter anderem wurde auf Vorschlag von Christel beschlossen, wegen der zuletzt hohen Beteiligung die anteiligen Buskosten ab sofort wie folgt zu senken: Zone 1: Bis 40 km = 8 Euro; Zone 2: 41 – 60 km = 10 Euro; Zone 3: 61 – 90 km = 12 Euro; Zone 4: 91 – 120 km = 14 Euro.
 
3. Jahreshaupt- und Wahlversammlung (Mitgliederversammlung):
Nach den Rechenschaftsberichten, Auszeichnungen und der Entlastung der alten Leitung haben die anwesenden Mitglieder der Abteilung Wandern eine neue Leitung gewählt. Zuvor verabschiedete sich der 75-jährige Abteilungsleiter Volker Warnecke mit emotional bewegten Worten und bedankte sich bei allen, die ihm bisher zur Seite standen. Seine 25-jährige erfolgreiche Tätigkeit wurde von Christel Sabath mit einem Ehrengeschenk gewürdigt. Die neue Abteilungsleiterin informierte auch über die Auszeichnung von Ingrid Schlehuber (ab 2012 Kassiererin, aktive Wanderfreundin) und André Kühne (ab 2012 WL, 2017 Sportwart) mit der Ehrennadel in Bronze durch den Landessportbund Sachsen-Anhalt.

Als Aktivste Wanderer des Jahres 2017 bei Eintages-Wanderungen im Inland wurden Renate Schumann 416 km), Ingrid Schlehuber (393 km) und Otto Sackmann (347 km) mit Urkunde und Gutschein ausgezeichnet (siehe Abb. links. Foto: V. Warnecke). Abzeichen für absolvierte Kilometer seit ihrem Beitritt in die Abteilung erhielten Wolfgang Kunze, Ursula Reinschke, Monika Rothberger und Christel Sabath (je 1000 km), Dorothea Kühn und André Kühne (je 2000 km) sowie Helga Handrick, Wilfriede Klaus und Jürgen Preuss (je 5000 km). Geehrt für ihre langjährige Mitgliedschaft wurden Renate Schumann – 25 Jahre, Otto Sackmann – 20 Jahre, Ingeburg Borchert – 15 Jahre, Heike Koberling und Stefan Preuss – je 10 Jahre.
 
Danach erfolgte die Wahl der neuen Leitung unter der Regie des vorher einstimmig gewählten Wahlleiters Volker Warnecke: Für die nächsten zwei Jahre erhielten Christel Sabath als Abteilungsleiterin, André Kühne als Sportwart und Ingrid Schlehuber als Kassiererin das einstimmige Vertrauen. Wanderfreundin Sabath versprach im Namen der Gewählten, dass sie alles für die Gestaltung eines interessanten Wanderjahres tun werden.
 
 
Sie bilden die neue Abteilungsleitung: Christel Sabath (re.), André Kühne und Ingrid Schlehuber. Foto: Archivbild
 
Als eine der ersten Amtshandlungen berief die neue Abteilungsleiterin die Mitglieder der Erweiterten Abteilungsleitung – eine seit einem Jahr bestehende, bewährte Organisationsform zur Entlastung der eigentlichen Leitungsmitglieder. Hier wirken mit: Ursula Reinschke (Organisation von Fahrten und Veranstaltungen), Kathrin Dalljo (Führung der Buskasse), Angelika Nose (zuständig für Jubiläen), Sabine Kimritz (Schriftführerin) und Volker Warnecke (Pressewart und Chronist).
 
Mit der Bekanntgabe der Veranstaltungen des nächsten Vierteljahres und der Übergabe des „Halberstädter Wanderfreundes“ mit der Chronik für 2017 endete die Versammlung.

Jahresrückblick 2017 der MSV-Wanderer:

Weiterbestehen der über 80 Mitglieder starken Wanderabteilung gesichert
2017 war für die Wanderer des MSV Eintracht Halberstadt ein besonderes Jahr! Es ging um das Weiterbestehen ihrer Abteilung!
Bereits gegen Ende des Jahres 2016 wurden engagierte Mitglieder gesucht und dankenswerter Weise gefunden, die den Abt.-Leiter Volker Warnecke bei den vielen, inzwischen in seiner Person vereinten Aufgaben entlasteten. Gleichzeitig erforderten der plötzliche Tod seines Stellvertreters und das berufliche Aussteigen des Sportwartes besondere Engagements. Dem stellten sich bei der Wahlversammlung am 6. Februar 2017 Christel Sabath als neue Stellvertretende Abteilungsleiterin und André Kühne als neuer Sportwart sowie vier Mitglieder der neu geschaffenen erweiterten Abt.-Leitung. Für die finanzielle Absicherung seit Jahren sorgte weiterhin Kassiererin Ingrid Schlehuber. Außerdem sicherten sieben Wanderleiter und zusätzliche Organisatoren mit viel Einsatz den kontinuierlichen Ablauf des interessanten Wanderjahres mit 24 Sport-Wanderungen (davon eine „ins Blaue“) und acht Senioren-Wanderungen sowie elf Wanderungen bei den zwei Mehrtagesfahrten in die Alpen und an die Mosel ab.
Vier Mitgliederversammlungen, eine Kulturfahrt und die Weihnachtsfeier ergänzten das Programm der Abteilung, die zum Jahresende 83 Mitglieder aufweist.
Die Einzelheiten werden in dem vom Abteilungsleiter erarbeiteten und von der Wanderabteilung zur Jahreshaupt- und Wahl-Versammlung am 12. Februar 2018 herausgegebenen „Halberstädter Wanderfreund 2017“ veröffentlicht.
Ein besonderer Dank gilt allen, die bei der Organisation und Durchführung der Veranstaltungen mitwirkten, so auch den Sponsoren, den Busunternehmen und dem Café des Handwerks, sowie allen Mitgliedern, die der Abteilung Wandern die Treue gehalten haben! Ihnen wünscht die Abteilungsleitung ein besinnliches Weihnachtsfest und einen nicht wörtlich zu nehmenden guten Rutsch in ein interessantes Wanderjahr 2018 bei bester Gesundheit!
Volker Warnecke, Abt.-Ltr. Wandern
 

Bei der Alpenfahrt im Juni/Juli 2017 nach Davos erreichten die Teilnehmer im wahrsten Sinne des Wortes ihre Höhe(n)punkte.
Foto: Ursula Reinschke

 Weihnachtsfeier in der „Eremitage“


Am 6. Dezember 2017 fand die Weihnachtsfeier der Abteilung Wandern des MSV Eintracht Halberstadt in der Höhle „Eremitage“ nahe der Jahnwiese statt. Die Organisation des gemütlichen Beisammenseins lag in den Händen von Wanderfreundin Ursula Reinschke, unterstützt durch Christel Sabath, Sabine Kimritz, Ingrid Schlehuber und Angelika Nose sowie „Brandstifter“ Otto Schwarze am Kaminfeuer. Dieses Team begann bereits am Vormittag um 10 Uhr mit den aufwändigen Vorbereitungen. Was sie bereitstellten, hätte auch für 35 Teilnehmer gereicht, aber leider erschienen nur 21. Nach der Begrüßung um 13 Uhr genossen die Wanderer an zwei langen weihnachtlich dekorierten Tischen die angebotenen belegten Brötchen, die Weihnachtsstolle und das Gebäck sowie Glühwein und selbstgemachten Apfelpunsch. Im Kamin prasselte das Feuer, untermalt von weihnachtlicher Musik.
Für allgemeine Erheiterung sorgten die vier „Musikanten“. Mit einer Kiste vor dem Bauch spielten sie den „Song vom schönen Pappkarton“. Nach der Melodie „Auf auf zum fröhlichen Jagen …“ wurden zehn Strophen zum Geschehen in der Wanderabteilung, begleitet vom Kochlöffelgetrommel auf die umgehängten Pappkartons, zu Gehör gebracht. Den Refrain sangen alle mit. Später sorgte ein von Christel moderiertes „Schokoquiz“ zum Um-die-Ecke-Denken. So ergab zum Beispiel die Frage nach dem „Geschoss eines Komponisten“ die mit einer Süßigkeit prämierte Lösung „Mozartkugel“.
Schnell vergingen zwei Stunden in angenehmer Atmosphäre. Diese ungewöhnliche Weihnachtsfeier wird den Teilnehmern lange im Gedächtnis bleiben, deshalb gilt allen an der Vorbereitung und Durchführung Beteiligten ein herzliches Dankeschön!
Ein Bericht von Volker Warnecke

 
In angenehmer Atmosphäre verbrachten die Wanderer zwei gemütliche Stunden in der „Eremitage“.


 Dabei wirkte auch die vierköpfige „Pappkarton-Band“ mit.
Fotos (2): U. Reinschke

              
                      

Copyright © 2018 - Eintracht Halberstadt         Gästebuch  I  Impressum  I  Wetter